Permanent Make-Up

Suchen Sie wo ein Permanent Make-Up machen lasen?

Permanent Make-up für Augenlider


Permanent Make-up Augenlider

Keiner zweifelt schon lange daran, dass das Permanent Make-up eine für das Äußere unglaublich nützliche Sache ist (besonders wenn das Permanent Make-up richtig und ohne Fanatismus aufgetragen wurde).

Viele Menschen werden aber durch die Angst vor dem Aufbringen von Permanent Make-Up aufgehalten. Das Gesicht ist doch eine extrem empfindliche Zone und das heißt, dass die Gesichtsbehandlung mehr spürbar als die Behandlung einer anderen Körperzone ist. Das kann man sicherlich akzeptieren. Aber die Prozedur von Permanent Make-up unterscheidet sich nämlich etwas von einer Tätowierung.

Eine der feinfühligsten Zonen für das Permanent Make-up ist das Augenlid. Die Haut in diesem Bereich ist besonders dünn und zärtlich. Außerdem geht es hier um das Permanent Make-up im Augenbereich. Viele Kunden haben Angst, sich ein Permanent Make-up für Augenlider machen zu lassen, weil sie befürchten, dass es sehr schmerzhaft sein kann und die Pigmentfarbe ins Auge gelangen kann.

In der Wirklichkeit ist diese Angst grundlos. Erstens wird ein Permanent Make-up mit Hilfe von einem anästhesierenden Gel aufgebracht, was die Empfindlichkeit vermindert und die Prozedur von Permanent Make-up für Augenlider fast unmerkbar macht.

Die erfahrenen Permanent-Makeup-Meister wissen genau, wie man die Haut fixiert, so dass die Nadel ins Auge nicht gelangt und die Augenkontur gleichmäßig aufgetragen wird. Wenn Sie einen professionellen Salon wählen, um sich ein Permanent Make-up für Augenlider machen zu lassen, soll es keinen Anlass zur Sorge geben.

Die Prozedur von Permanent Make-up für Augenlider dauert im Durchschnitt 40 Minuten. Erst wird der künftige dauerhaft haltbare Lidstrich mit einem normalen Stift vorgezeichnet. Dann wird es vom Kunden bewertet, es werden Änderungen und Korrekturen gemacht. Erst danach wird die Augenkontur mit Hilfe von einem speziellen Permanent-Makeup-Gerät nachgestochen (die Nadeln in diesem Permanent- Makeup-Gerät sind feiner und kürzer als in einem normalen Tätowierungsgerät).

Allgemein gibt es mehrere Arten des Permanent Make-ups für Augenlider: Wimpernkranzverdichtung, dauerhafter Lidstrich, Lidstrich mit Lidschatten-Effekt. Beim Permanent Make-up für Augenlider kann sowohl das Oberlid als auch das Unterlid behandelt werden. Jetzt gehen wir auf jede Art des Permanent Make-ups detailliert ein.

Die Wimpernkranzverdichtung, die unter den Meistern des Permanent Make-ups als Pigmentierung zwischen den Wimpern bekannt ist, ist ein innerer Lidstrich. Die Linie wird an der Grundlinie der Wimpern geführt. Sie ist somit nicht so auffällig, gibt einen natürlichen Effekt und unterstreicht die Augenkontur sanft.

Dieser Lidstrich ist nicht aggressiv, macht das Erscheinungsbild frisch und vollständig, schafft eine Illusion von dichteren Wimpern. Man kann sich einen Lidstrich auf dem Ober- bzw. Unterlid machen lassen.

Der Lidstrich kann jede beliebige Form und jede beliebige Konfiguration haben. Wenn Sie regelmäßig einen flüssigen Eyeliner benutzen und überzeugt sind, dass eine bestimmte Form des Lidstrichs Ihre Augen vorteilhaft betont und unterstreicht, ist das Ihre Variante des Permanent Make-ups.

Nachdem Sie sich den dauerhaften Lidstrich machen lassen haben, brauchen Sie sich um Ihr Äußeres nicht mehr zu kümmern. An Ihren Augen wird es nun immer einen geraden eleganten Lidstrich geben und Sie brauchen sich nicht mehr vor Regen und Schnee, Lachen und Tränen zu fürchten.

Auch im Bett bedeckt „das Make-up“ das Gesicht der Trägerin des dauerhaften Lidstrichs. Dabei bereitet das Permanent Make-Up (dauerhafter Lidstrich) keine Unbequemlichkeiten.

Die einzige Kontraindikation für eine Permanent Make-up für Augenlider wäre der in den nächsten 2-3 Jahren geplante Facelifting. Nach dem Facelifting können die Lidstriche zu den Schläfen „hochwandern“. Deshalb wäre es besser, abzuwarten und bis dahin sich kein Permanent Make-up machen zu lassen.

Für diejenigen, die die Zeit für ein Morgen-Make-up maximal verkürzen möchten, ist eine dritte Variante auch möglich und zwar, dauerhafter Lidstrich mit Lidschatten-Effekt. Dieses Permanent Make-up befreit Sie von der Notwendigkeit Ihre Augen zu schattieren.

Bei diesem Permanent Make-up ist sowohl eine Pigmentierung mit einer einzigen Pigmentfarbe als auch mit den kombinierten Pigmentfarben möglich. Zum Beispiel, Wiederherstellung der Augenmake-Up-Techniken „Banana Eyes“, „Smokey Eyes“, „Oriental Eyes“, „Cat Eyes“ und vieler anderer durch Visagisten.

Nach der Behandlung Permanent Make-up Augenlider

Nach der Behandlung Permanent Make-up für Augenlider können die Augen etwas angeschwollen aussehen. Meistens kann es auch zu einer Rötung der behandelten Hautpartie kommen. Die Schwellung lässt schon in einem Tag nach, die Rötung verschwindet nach ca. 4 Tagen. Während der Abheilung bildet sich ein dünner Schorf, den man in keinem Fall abkratzen darf, sonst verteilt sich die Pigmentfarbe nicht gleichmäßig. Es ist besser, ein wenig abzuwarten. In 2 bis 3 Tagen wird der Schorf abfallen.

In genereller Hinsicht hängt das Ergebnis in vieler Hinsicht von der richtigen Pflege der Augenlider nach dem Auftragen des dauerhaften Make-ups ab.

Es wird nicht empfohlen, das kürzlich aufgetragene Permanent Make-up für Augenlider anzufeuchten.

Innerhalb von den ersten 24 Stunden nach der Prozedur soll man die Augenlider 3 bis 5 Mal pro Tag mit einem Antiseptikum (Chlorhexidin oder Miramistin) bearbeiten und danach soll man eine dünne Schicht der Heilsalbe auf die Augenlider 2 bis 3 Mal pro Tag bis zu ihrer vollständigen Abheilung auftragen.

Einige Tage nach der Erstbehandlung wird das Permanent Make-up für Augenlider sehr plakativ und farbintensiv sein. Bitte nicht erschrecken! Nach der vollständigen Abheilung und nachdem die Pigmentfarbe sich gleichmäßig verteilt, wird die Pigmentfarbe weniger intensiv. Es gibt noch ein Moment. Gleich nachdem der Schorf abfällt, scheint die Pigmentfarbe zu hell zu sein. Es kann bei Ihnen den Anschein erwecken, als ob Sie das Geld für das Permanent Make-Up umsonst ausgegeben haben.

Das stimmt nicht. Nach der Erstbehandlung braucht die Pigmentfarbe ein wenig Zeit, um sichtbar zu werden und zum Vorschein zu kommen. Zu dem Zeitpunkt der vollständigen Abheilung (in ca. 2 bis 3 Wochen) wird die Pigmentfarbe intensiver und Sie können das Ergebnis richtig genießen.

Bitte beachten Sie, dass das Permanent Make-up für Augenlider im Durchschnitt 1,5-2 Jahre hält. Danach wird die Pigmentfarbe langsam verblassen und verschwinden. Man soll dann das Permanent Make-up für Augenlider aufzufrischen oder zu erneuern.

Über 100 Permanent Make-Up Studios

Hier finden Sie ein Permanent Make-Up Studio in ihrem Stadt

Studio eintragen